Passau. Wir schreiben Freitag, den 11. August 2017. Mit zunehmendem Alter vergeht ja die Zeit bekanntlich schneller…  Auf dieser zugrunde liegenden Tatsache sind für uns alten Hasen gefühlt Jahre vergangen, seit dem letzten Besuch im Partymekka der Dreiflüssestadt.

Ja liebe Leser, Follower, Fans und Hater. Eine kleine Delegation der Ruamzuzla betrat am vergangenen Wochenende wieder einmal die heiligen Pforten des SodaPur. Jener Ort, welcher unsere Jugend maßgeblich geprägt hat. Initiator des nächtlichen Treibens war kein geringerer als China, alias Florian „Hack“ Schreiner. Nach einer längeren Durstrecke aufgrund seiner harten Prüfungsphase ächzte er danach sich zu betrinken. Da ließen wir uns natürlich vom möglicherweise angehenden Ruamzuzla Anwärter nicht zweimal bitten.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Wie in alten Zeiten war der Ausgangspunkt eine saubere Trainingseinheit. Nach einer knackigen Einheit war man bereit für den Abend. Die Anreise gewohnt konventionell, kurzer Stopp in Außernbrünst, schnell eine zwischentanken und dann auf direktem Wege in unser Etablissement am Schanzl. Bereits beim Einlass wurden wir erstaunt und mit großen Augen empfangen. Der Inhaber konnte es kaum glauben, dass wir noch existieren. Nach einem kurzen Smalltalk fühlen wir uns wieder wie Zuhause und wir starten durch in eine lange Nacht …..

…… Filmriss …….. Endstation Dönerbude.